Anfrage / Kontakt
Bitte fordern Sie unverbindlich Ihr individuelles Angebot an
Home | Sitemap







Die Anden von Ecuador

07 Tägig

Ecuador - benannt nach dem durch das Land verlaufenden Äquator- ist ein im Nordwesten des Südamerikanischen Kontinents gelegenes Land.
Trotz seiner verhältnismässig geringen Größe bietet es Reisenden eine enorme Vielfalt: vom Amazonasgebiet über die Anden an die Küste sowie die verzauberten Galapagos Inseln. Ecuador bietet immer noch viele individuelle Möglichkeiten auch für den preisbewussten Reisenden abseits des Massentourismus auf ursprünglichen Pfaden auf der Suche nach Entdeckungen, Abenteuern aber auch Erholung.


Reiseverläufe

Tag 01 Freitag: Ankunft in Quito - koloniale und moderne Stadt in den Anden

Ankunft in Quito, der Hauptstadt Ecuadors auf ca. 2800m Höhe in den Anden gelegen. Begrüssung durch die örtliche Reiseleitung und Transfer vom Flughafen zu Ihrem Hotel. Nach einer kurzen Pause von der Reise und einer ersten Einführung in das Land und die Stadt erfahren Sie etwas mehr über seine turbulente Geschichte. Die Stadtrundfahrt beinhaltet die wichtigsten kolonialen Kirchen und Klöster in Quito wie „La Catedral“, „La Compañia“ und „San Francisco“. Sie besuchen den Unabhängigkeitsplatz gegenüber des Präsidentenpalasts, die Kirche von „San Francisco“, eine der größten Sakralbauten in Südamerika mit seiner beeindruckenden Fassade und dem Atrium mit opulenten Goldverzierungen. Das historische Zentrum Quitos glänzt mit seinen Kirchen, vergoldeten Altären, religiösen Skulpturen und Gemälden aus dem 17., 18. und 19. Jahrhundert.  Die Tour führt weiter durch die engen Gassen, vorbei an alten Häusern im Kolonialstil mit maurischen Bögen und geheimnisvollen Innenhöfen zum  „El Panecillo“, einem Hügel (3000m) welcher eine überwältigende Aussicht auf die Stadt bietet. Von hier aus geht es in den nördlichen Teil  in das „moderne“ Quito zum Stadtpark "La Carolina", im botanischen Garten erhalten Sie einen guten Eindruck von der enormen Vielfalt der ecuadorianischen Flora. La Carolina Park ist auch ein guter Ort, um dem Volkssport Ecua - volley zuzusehen. -/M/-

Tag 02 Samstag: Otavalo

Seit Jahrhunderten haben die regionalen Märkte eine wichtige Rolle im Leben der Indigenas gespielt,  diese sind regelmäßige Treffpunkte für Handel und Geselligkeit. Die farbenfrohen lokalen Märkte der Anden-Täler sind für ihre feinen Handarbeiten berühmt. Der Otavalo-Markt stammt aus der Vor-Inka- Zeit und ist für seine Textilien bekannt. Sie haben Zeit, um den berühmten Markt zu besuchen und einen Spaziergang entlang der engen, gepflasterten Gassen zu unternehmen. Auch heute noch tragen viele Otavalenos die traditionelle Tracht aus blauen Ponchos und weißen Hosen kombiniert mit dem langen geflochtenen Haar. Nach dem Mittagessen werden Sie zum Wasserfall von Peguche in einem kleinen Naturschutzgebiet gehen, von dort aus weiter zur Lagune San Pablo. Das Gebiet um den See unterhalb des Imbabura Vulkan ist die Heimat der Otavalo -Indianer. Geniessen Sie die klare Bergluft und die wunderbare Landschaft mit dem Vulkan Cayambe im Hintergrund. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Quito zurück. F/M/-

Tag 03 Sonntag: Quito - Cotopaxi Nationalpark

Heute geht es auf der Panamerikana südwärts zum Cotopaxi Nationalpark.  Sie machen einen Stopp am Besucherzentrum „Campamento Mariscal Sucre“ mit seinem kleinen Museum, hier können Sie noch einen heissen Tee trinken bevor es in die Höhe geht. Es geht weiter zur Lagune „Limpiopungo“, das breite Hochplateau an den Hängen des Vulkans Cotopaxi (5897m) durchquerend. Während einer leichten Wanderung um die Lagune lernen Sie die typische Vegetation der Anden, sowie die einheimischen Vögel wie den Anden Kolibri kennen und sehen mit etwas Glück den Kondor durch die Lüfte gleiten. Nach der Wanderung geht es zu der rustikalen Berghütte Tambopaxi auf dem Hochplateau (3720m). Hier wird das Mittagessen mit Blick auf den Cotopaxi und die weite Ausdehnung des Naturparks serviert. Am Nachmittag überqueren Sie die Hochebene zu einem alten Ort der Inkas, von wo Sie einen herrlichen Blick auf die umliegenden Berge „Ruminahui“, „Sincholagua“ und natürlich den Vulkan Cotopaxi haben. Am späten Nachmittag Fahrt zu einer Hacienda in der Nähe des Nationalparks. F/M/-

Tag 04 Montag: Vulkan Chimborazo - Riobamba

Am Morgen verlassen Sie die Hacienda und fahren weiter nach Süden vorbei  an der Stadt Ambato zum riesigen Vulkan Chimborazo ( 6310 m ). Durch eine malerische Landschaft windet sich die Straße, vorbei an Feldern durch die breite Hochebene an den Hängen des Chimborazo. Hin und wieder sehen Sie Lamas, diese werden in dieser Region als Transporttiere verwendet. Mit ein wenig Glück können Sie auch Alpakas und Vikunjas sehen, welche in einem weiten Reservat in der Nähe des Chimborazo leben. Nach Erreichen des Parkplatzes am Chimborazo in 4800m Höhe können Abenteuerlustige noch einen persönlichen Höhenrekord aufstellen und zum Refugium der auf 5000m aufsteigen.  Anschliessend geht die Fahrt weiter nach Riobamba, der Hauptstadt der Provinz Chimborazo auf 2750m Höhe. Am Nachmittag erkunden Sie Riobamba, vor allem seine bunten und lebhaften Märkte, in denen Sie die Möglichkeit haben einige tropischen Früchte zu probieren. F/M/-

Tag 05 Dienstag: Riobamba - Ingapirca - Cuenca

Sie fahren von Riobamba am Morgen auf der Panamerikana weiter nach Süden durch das Andenhochland. In der Nähe der Laguna de Colta erreichen Sie die kleine Kapelle von „La Balbanera“, die älteste Kirche Ecuadors aus dem Jahre 1535.  Von hier aus geht es zu den Ruinen von „Ingapirca“. Der Name bedeutet in der Quechua-Sprache "Steinmauer der Inkas“, man kann die Ausgrabungen besichtigen und erhält im Museum einige Informationen. Anschliessend geht es weiter nach Cuenca.  Cuenca ist die drittgrösste Stadt Ecuadors und besticht durch seine historischen Gebäude in der Altstadt. Die Stadt wurde 1999 in der Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. F/M/-

Tag 06 Donnerstag: Cuenca - Guayaquil

Am Morgen verlassen Sie die Anden und fahren an die Pazifik Küste nach Guayaquil; Ecuadors größter Stadt, die auch das finanzielle, kommerzielle und industrielle Zentrum des Landes ist und den größten Hafen besitzt. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Stadt. Sie besuchen den Park „Seminario“, welcher ein beliebter Treffpunkt für junge Menschen ist. In erster Linie bekannt ist dieser kleine Park jedoch für seine Leguane bekannt, die hier auf den Wegen und  Wiesen spazieren und in den Bäumen ruhen. Danach besuchen Sie die im klassischen gotischen Stil gebaute Kathedrale, bevor es vorbei am Regierungspalast zur von Bäumen gesäumten Uferpromenade „Malecon“ geht. Geniessen Sie hier ein wenig Ruhe am Rande der geschäftigen Grosststadt. F/M/-

Tag 07 Freitag: Guayaquil

Transfer zum Flughafen und Ende der Rundreise. F

F = Frühstück, M = Mittagessen / Lunchpaket
Contact Ecuador Travel

Preise 2017 pro Person (Mindestteilnehmerzahl 02 Personen)

3 * Hotels im Doppelzimmer : US $ 1328, -
Einzelzimmerzuschlag : US $124, -

4 * Hotels im Doppelzimmer : US $ 1475 -
Einzelzimmerzuschlag : US $251, -

5 * Hotels im Doppelzimmer : US $1882, -
Einzelzimmerzuschlag : US $542, -

(NB : Wo kein 5 * Hotel zur Verfügung steht , wird die Unterkunft in den besten verfügbaren Zimmer in 4 *-Hotels sein )

Im Preis enthalten
Alle Transfers im privaten Transport ab Quito bis Guayaquil, Ausflüge und Touren über Land wie beschrieben, Unterkunft im Doppelzimmer in Hotels und Haciendas der gewählten Kategorie, Mahlzeiten wie beschrieben, Eintrittsgelder, zweisprachiger Fremdenführer ( Englisch / Spanisch - weitere Sprachen auf Anfrage).

Nicht enthalten
Getränke , Aufpreis für Einzelzimmer, Persönliche Ausrüstung und Gegenstände, Trinkgelder, Reiseversicherung.

Bitte beachten Sie dass das Programm auch an anderen Tagen beginnen kann, der Markt in Otavalo jedoch am Samstag am interessantesten ist, weshalb wir den Beginn der Tour auf einen Freitag gelegt haben.

NB: Bitte lesen Sie alle Routen nur als Leitfaden. Alle Routen und Programme können ohne vorherige Ankündigung aufgrund von Nationalpark-Richtlinien, Wetterbedingungen, Naturereignissen, saisonalen Veränderungen, oder aus Sicherheitsgründen Änderungen unterliegen. Flexibilität ist der Schlüssel zum Erfolg einer jeden Tour.

Die Sicherheit und das Interesse unserer Passagiere ist unsere höchste Priorität.

Galapagos Cruises     Galapagos Travel     Galapagos Cruceros     Galapagos Kreuzfahrten     Galapagos Cruise